23
Mrz
2017
1

Metallausbildung in neuem Dorf

Das Zelt ist aufgebaut, Schüler gefunden, Metall besorgt: Nach einigen Anlaufschwierigkeiten kann es nun losgehen!

 

Aber hier erst mal ein paar grundsätzliche Infos zum Dorf: Chhouk ist ein Dorf mit ca. 150 Familien und liegt an einer Hauptstraße nach Thailand. Wie in den meisten ländlichen Gebieten Kambodschas gibt es kaum weitere Beschäftigungsmöglichkeiten außer der Landwirtschaft und dem Kleinstgewerbe vor der Haustür. Landwirtschaft ist nur noch eingeschränkt möglich, da die Bevölkerung nicht mehr viel Land besitzen weil vor einigen Jahren eine ausländische Firma die Bewohner dieses Dorfes (und einiger Nachbardörfer) dazu gedrängt hat, ihr Land zu verkaufen. Sie haben fast 20.000 Hektar Land gekauft und daraus eine gigantische Zuckerrohrplantage gemacht. Jetzt arbeiten die Männer aus der Gegend drei Monate im Jahr als Tagelöhner für ca. 5 bis 7Euro (je nachdem wieviel man erntet) pro Tag auf ihren ehemaligen Ländereien. In den anderen Monaten hängen die Männer zu Hause rum und kommen zu oft auf dumme Gedanken. Neuerdings lässt die Zuckerfabrik (das einzige Industrie-Unternehmen im weiten Umfeld) aber immer weniger Zuckerrohr anpflanzen (und somit auch ernten), da es billiger ist den Zuckerrohr von anderswo zu kaufen. Somit gibt es für die Bevölkerung immer weniger zu tun. Außerdem arbeiten in der Fabrik fast ausschließlich Fachkräfte aus anderen Städten Kambodschas oder dem Ausland.
Aber es wird erstklassiger Zucker hergestellt der aus genannten Gründen in Europa niemals so günstig produziert werden könnte. Für wen ist das jetzt gut? Natürlich für uns im reichen Westen weil nur so der Zucker unter einem Euro pro Kilo kosten kann.

 

Und wie soll man jetzt mit der Information umgehen? Keinen Zucker mehr essen? Für die Gesundheit wäre es sicherlich das Beste. Ansonsten bringt das wohl eher wenig. Darum versuchen wir als Allianz Mission den jungen Männern Hoffnung und Perspektiven für die Zukunft zu geben, indem wir ihnen in der mobilen Metallausbildung eine Basisausbildung in der Metallausbildung geben. Wir bringen ihnen bei, wie sie Konstruktionen die nur noch auf dem Land aus immer teurer werdendem Holz gemacht werden, auch aus Metall bauen können. Dafür brauch es letztlich nur etwas Übung im Umgang mit Stabelektrodenschweißgerät, Winkelschleifer, Metall-Kappsäge und Bohrschine. In der nächsten Zeit versuche ich mal ein paar Bilder von Produkten online zu stellen.

 

You may also like

Metallausbildung
Ein neues Dach
Sieben motivierte Männer
Kreativ

Leave a Reply