1
Sep
2017
1

No parking on odd days

Transportmittel Nummer eins in Kambodscha ist das Motorrad. Es ist in der Anschaffung und im Unterhalt günstiger als ein Auto, und man kommt überall einfach schneller durch. In der Stadt schlängelt man sich an wartenden Autos vorbei, und auf dem Land kann man mit dem Moped die Schlaglöcher einfach umfahren.

Laut offiziellen Zahlen aus 2016 gibt es in Kambodscha mit seinen 16 Millionen Einwohnern 3,2 Millionen zugelassene Fahrzeuge, wovon 2,7 Millionen Motorräder sind. Wenn man die niemals zugelassenen Motorräder auf dem Land hinzunimmt, kommt man bestimmt locker auf 3 Millionen Motorräder. Aber nur 157.351 Fahrer besitzen einen Führerschein. Letztes Jahr machte der Regierungschef dem Volk noch ein politisch wirksames Geschenk, indem er beschloss, dass man für Mopeds bis 125cc keinen Führerschein braucht. Bis dahin hat uns jeder gesagt, dass mit meinem gültigen Autoführerschein auch jedes Motorrad abgedeckt ist. Naja, wie auch immer, da ich meistens mit großen Motorrad unterwegs bin, wollte ich einfach einen Führerschein machen um auf der sicheren Seite zu sein.

Es war jedenfalls interessant zu lernen, mit welcher Geschwindigkeit man auf Kambodschas Straßen unterwegs sein darf (hab die Zahl leider schon wieder vergessen), oder dass ein Auto welches aus einer kleinen Erdstraße kommt angeblich Vorfahrt hat, oder dass eine Ampel 3 Farben hat, oder dass es ein Straßenschild gibt welches mir verbietet dort an geraden bzw. ungeraden Tagen zu parken.

Ich habe mich jedenfalls durch die grauenvolle englische Übersetzung der theoretischen Prüfung erfolgreich durchgekämpft und auch die praktische Prüfung mit Applaus vom Prüfer bestanden – klar, ich hatte ja auch schon jahrelange Übung im kambodschanischen Unterholz. Da sollte der Großstadtdschungel auch kein Problem darstellen zumal die Prüfung eh nur auf dem Übungsgelände stattfand. Und jetzt bin ich jetzt stolzer Besitzer des 3554sten Motorradführerscheines in Kambodscha, yeah! Und das allerbeste: Mein Hemd auf dem Passbild war ihnen nicht chic genug. Da haben sie kurzerhand meinen Kopf auf ein schickes Jacket mit Krawatte gesteckt.

 

You may also like

Reifen geplatzt
Einkaufen in Phnom Penh (+Video)
Elefant auf dem Weg zum Weihnachtsgottesdienst
Upps, zu schnell gefahren

Leave a Reply