5
Feb
2020
0

Gebet für den Nordwesten

Etwa drei bis viermal im Jahr machen sich einige Missionare auf den Weg um mit ihren Motorrädern Kambodscha im Gebet einzukreisen und Christen vor Ort zu ermutigen. Nicht jedes Mal kann Pete mit dabei sein, aber gerade war es ihm besonders wichtig, da sie im Nordwesten Kambodschas unterwegs waren.

Sie haben dieses Mal sehr viele Christen treffen können, für sie gebetet und sie ermutigt. Gerade von den geistlichen Leitern kam immer wieder das positive Feedback, dass endlich mal einer sie vor Ort besuchen kommt. Darüber waren sie wirklich sehr dankbar. Sonst werden sie immer zu irgendwelchen Treffen in die Städte eingeladen, aber niemand kommt sie vor Ort besuchen.

Gerade im Nordwesten wohnen viele, die ehemals bei der roten Khmer waren. Es ist beeindruckend ihre Geschichten zu hören und wie Gott sie von Grund auf verändert hat und sie eine neue Kreatur in Christus nun sind. Erstaunliche Geschichten. Ebenso von Heilungen und dergleichen. Gott ist am Wirken! An anderen Stellen ist dagegen noch sichtbar gar nichts, aber die Gruppe konnte vor Ort beten, dass auch dort Gott als Licht in die Dunkelheit hineinscheinen mag!

You may also like

Mit dem Motorrad unterwegs
Gebetstag
Gebetserhörung
Prayer Circle Cambodia PCC