25
Mrz
2020
0

Schule zu Hause

Am Freitag ahnte noch keiner, dass am Montag es keine normale Schule geben würde … Doch dann änderte sich alles.

Vor drei Wochen wurde der erste Corona Fall in Siem Reap bestätigt. Und plötzlich wurde von heute auf morgen beschlossen, dass die Schulen in Siem Reap Stadt auf unbegrenzte Zeit schließen.

Seitdem machen wir also Schule zu Hause. Die Schule bereitet jeweils ein Wochenpaket vor, was wir uns dann entsprechend einteilen können. Madita macht mit Jakob zusammen öfter Schule, da die Beiden ja auch ansonsten in einer Klasse sind. Julie und Charlotte spielen viel zusammen. Und Josia hat nun in der dritten Woche für „Literacy“ eine persönliche Lehrerin aus Neuseeland. So kann er die Zeit zuhause hoffentlich nutzen um mehr Grundlagen fürs Schreiben und Lesen zu sammeln. Durch die ganze Umstellung sind wir nun allerdings was Deutsch angeht, etwas hinterher. Aber irgendwie kriegen wir das auch wieder hin. Noch eine Woche Schule, dann sind hier erstmal zwei Wochen Ferien, die wir alle gut gebrauchen können.

You may also like

Corona
Auszeichnung
Erste Andacht
Besuch in der Bibelgruppe