6
Jun
2020
0

Sehnsucht nach mehr

Eine komplette Woche Andachten im Nähzentrum liegt hinter mir! Danke an alle, die für diese Zeit gebetet haben. Ich komme selbst beschenkt aus dieser Zeit heraus.

Vor dieser Woche wusste ich schon, dass die Frauen gerade nicht so gesprächig sind und eine wohl auch eher Gott gegenüber etwas negativ gesinnt. Spannend! Ich selbst hatte ja aufgrund der Schulsituation zu Hause fast keine Andachten mehr gemacht, weil es viel zu viel geworden wäre.

Nun lag also vor mir diese Woche und ich hatte mir vorgenommen mit ihnen die Josef Geschichte durchzunehmen. Vielleicht lest ihr einfach mal die Geschichte mit den Augen einer Person, die die Geschichte zum aller ersten Mal hört. Alle Frauen waren von Anfang an Feuer und Flamme. Jedes Mal wollten sie wissen, wie es denn nun weitergeht. Was passiert als Nächstes! Dann zu Mitte der Woche, Josef steigt vom Gefängnis zum zweitwichtigsten Mann auf – Gott hat Großartiges im Leben Josefs getan! Gleichzeitig schwingt da ein Stück Sehnsucht der Frauen mit – und das wünsche ich mir für mein Leben auch – und teilweise habe ich es auch schon erlebt. In all dem Auf und Ab, war Gott die ganze Zeit der Handelnde, der Anwesende in Josefs Leben. Genauso, ist es doch auch in unserem Leben, im Leben der Frauen.

Dann die nächste Spannung, wie wird Josef mit seinen Brüdern umgehen. So gut können sie die Scham nachvollziehen, die sie dem Vater gegenüber empfunden haben müssen. Jahrelang laufen sie mit einer Lüge herum, sehen den trauernden Jakob und wagen doch nichts zu sagen aus Scham alles kommt ans Licht. Die Frauen können sich gut in die Gefühlslage der Brüder vorstellen. Sie ist ihnen nicht fremd. Dann, große Wiedervereinigung und zum Schluss, eigentlich erst als der Vater tot ist, nochmals endgültige Versöhnung. Welch ein Höhepunkt. Eine der Frauen, hat vorgelesen – sie konnte die Spannung nicht aushalten, wollte unbedingt wissen wie es weitergeht! Wie genial ist das denn! Ein Feuer nach dem Wort Gottes – wie sehr wünsche ich mir das auch immer wieder neu für mich! Oh ja, ich gehe als Beschenkte aus dieser Woche. Gott hat uns mit seinem Wort solch einen Schatz zur Verfügung gestellt und es gibt noch soviel zu entdecken – auch für mich!

You may also like

Angekommen
Keine T-Shirts, aber Masken
Zukunftsplanung
Neues Haus fürs Nähprojekt