12
Aug
2020
0

Chikungunya

Im Sommer 2012 erkrankte Anne an Chikungunya. Nach ein paar Tagen Fieber und Ausschlag hatte sie über Monate Gelenkschmerzen. Das ist nun 8 Jahre her und danach hörte man nichts mehr von Chikungunya.

Doch seit ein paar Wochen gibt es einen erneuten Ausbruch des Chikungunyafiebers. Wikipedia schreibt dazu: „Das Chikungunyafieber ist eine durch das Chikungunya-Virus (CHIKV) ausgelöste, mit Fieber und Gelenkbeschwerden einhergehende tropische Infektionskrankheit, die durch Stechmücken übertragen wird.“

Besonders schlimm ist der Ausbruch in der Provinz Siem Reap, die ja auch eine der bevölkerungsreichten Provinzen ist. Leider sind einige der Frauen aus dem Nähprojekt auch an dem Virus erkrankt, oder ihre Kinder, Ehepartner oder Eltern.

Heute bin ich ins Dorf gefahren um einige der Kranken zu besuchen und allen Mosquitospray zu geben. Die Krankenstation war übervoll mit Leute, überall lagen sie rum, selbst auf dem Boden. Wem es irgendwie möglich war, ist mit einer Infusionsflasche am Arm wieder zurück nach Hause gefahren. Manche haben sogar zusätzlich zu Chikungunya noch Dengue.

Wer hier krank ist, der verbraucht gerade sein letztes Geld. So zum Beispiel auch Yuon. Ich besuchte sie und sie erzählte mir, dass sie beim Arzt waren, weil sie hohes Fieber hatte um Infusionen zu bekommen. Das alles kostete über $20. Am nächsten Tag hatte sie erneut einen Fieberschub und ihr Mann hatte Angst um sie und wollte mit ihr nochmals zum Arzt, doch sie sagte, wir haben fast kein Geld mehr und ich möchte nicht alles Geld für meine Gesundheit ausgeben. Ich will darauf vertrauen, dass Gott mich heilt. Und so blieb sie zuhause und betete. Am nächsten Tag war das Fieber immer noch da, aber nicht mehr so hoch. So genial zu sehen, dass Yuon, obwohl sie erst ein paar Wochen im Nähprojekt ist, anfängt ihr Vertrauen auf Gott zu setzen.

Danke, wenn ihr weiter für die Bevölkerung um Schutz und Heilung betet. Wir kennen mittlerweile ziemlich viele Khmer und Ausländer, die krank sind.

You may also like

Dengue
Alles umsonst
Verzweifelt
Besuch in der Bibelgruppe