Blog

30
Jun
2020
0

Zu wenig Müll

Alle Welt bemüht sich, dass es weniger Müll gibt – und das ist gut so! Doch irgendwie ist der Gedanke komisch – von dem Müll leben Menschen. Doch gerade jetzt wird hier in Siem Reap deutlich weniger Müll produziert als normal üblich. Ist ja auch klar, weil ansonsten hier jede Menge Touristen unterwegs sind, aber nun die ganze Stadt fast komplett Touristen leer ist.

Problem ist nur, dass gerade viele Leute bei uns im Dorf ihre Arbeiten verloren haben und die einzige Möglichkeit die ihnen bleibt irgendwie Geld zu verdienen, ist den Müllberg zu durchwühlen.

Um 21 Uhr kommt die erste Ladung und dann um 23 Uhr nochmal eine zweite Ladung. Und so wühlen sie zurzeit gerade um die 500 Kinder und Erwachsene die halbe Nacht durch den Müll, der gerade „leider“ einfach viel zu wenig für alle ist!

25
Jun
2020
0

Abschied

Man müsste meinen wir sind Meister im Abschied nehmen. Aber ehrlich gesagt ist es jedes Mal wieder neu schwer. Und gerade dieses Mal war es echt sehr tränenreich. Wir haben alle als Familie einfach mal zusammen ne Runde geheult. Das war gut!

Heute ist die Schweizer Familie, mit der wir uns wirklich richtig gut verstanden haben, und die uns sehr ans Herz gewachsen ist, und die in den letzten drei Monaten unsere direkten Nachbarn waren, zurück in die Schweiz gegangen.

Unsere Kinder haben eigentlich täglich mit ihren zwei Kindern gespielt. Madita nimmt gerade Abschied von ihrer ersten richtigen Freundin. Josia verliert einen Freund, mit dem er einfach gut kommunizieren konnte und wo sie sich gut verstanden haben.

Nach all den Jahren hier in Kambodscha weiß ich, dass es jedes Mal wieder neu Kraft kostet, sich dann wieder neu auf jemanden einzulassen. Doch welch ein Reichtum liegt in der Beziehung! Danke, wenn ihr mit für uns und besonders unsere Kinder betet, dass sie gut Abschied nehmen können. Neue Freunde finden und an all diesen Umbrüchen nicht zerbrechen, sondern den Reichtum der Beziehungen die sie haben schätzen lernen.

23
Jun
2020
0

Alles umsonst

In den letzten Tagen ist die Frau des Bürgermeisters aus dem Dorf, wo wir arbeiten, gestorben. Sie hatte Krebs. Sie hatten sich vor kurzem erst noch 10000 Dollar von der Bank geliehen um nach Thailand zu gehen – in der Hoffnung auf Heilung. Doch alles umsonst. Und jetzt ist nicht nur der Verlust seiner Frau da, sondern auch jede Menge Schulden. Eine Tatsache, die leider viel zu häufig vorkommt.

22
Jun
2020
0

Gemeinschaft

Wir sind dankbar, dass nun seit einigen Tagen Lims Frau mit Sohn nach Siem Reap gekommen ist. Sie haben eine echt gute Zeit zusammen und schon einiges von der schönen Gegend genießen können. Und sie wird auch noch ein paar Tage hier bleiben, was uns echt freut.

Sie selbst ist hin und hergerissen. Einerseits gefällt es ihr hier so gut, dass sie schon überlegt zu Lim zu ziehen. Aber andererseits leben ihre alten Eltern (86 und 87 Jahre) bei ihr in Srae Ambel und die können in ihrem hohen Alter jetzt nicht noch mal umziehen. Deshalb wünscht sie sich auf der anderen Seite, dass Lim doch wieder näher zu ihr ziehen möge. Es ist eine ziemliche innere Zerreißprobe. Aber zumindest lässt sie Lim die Entscheidung treffen. Und er hat nun erstmal vorerst entschieden hier zu bleiben.

Wir beten einfach, dass sich alles zur seiner Zeit fügt und sie selbst Gottes Zeitplan erkennen kann. Wir waren jedenfalls ziemlich dankbar zu hören, dass sie mittlerweile sehr regelmäßig zur Gemeinde gegangen ist (als das vor Covid 19 möglich war). Auch konnte sie uns so manche Geschichte erzählen, wo Gott wirkt. Aber das an anderer Stelle mal.

21
Jun
2020
0

Mit dem Motorrad unterwegs

Zwischendurch ergibt es sich für Pete die Möglichkeit mal für ein paar Stunden auf dem Motorrad unterwegs zu sein und gemeinsam mit anderen Männern die Gegend zu erkunden. Diesmal war er mit unserem kambodschanischen Zahnarzt und ein paar anderen Khmer unterwegs.

18
Jun
2020
0

Rot – Gelb – Blau

Die letzten Tage hat Pete im Farbladen verbracht. Naja, zumindest war er dort immer mal wieder für längeres Zeit. Schließlich ist es gar nicht so einfach herauszufinden, welche Farben etc. man benutzen muss, wie das jetzt mit dem Farbe spritzen funktioniert und so weiter. Die Farbe soll ja auch halten und nicht nach einem Monat absplittern.

1 2 3 28