Blog

4
Jan
2021
0

Playground 2.0

Nachdem M4T ja schon im Sommer einen Teil des Spielplatzes aufgebaut hat, folgt nun endlich auch Teil 2. Diese Woche muss alles fertig aufgebaut werden, da am Montag die Schule wieder öffnet. Da dies der erste große Spielturm ist, gibt es auch hier wieder einiges zu lernen, was wir beim nächsten Mal besser machen werden. So musste z.B. leider die Tage der gelbe Turm nochmal orange angestrichen werden. Wir hoffen, dass nun der Rest ohne weitere große Probleme sich aufbauen lässt – es bleibt wohl wieder bis zum Schluss spannend.

1
Jan
2021
0

Happy New Year 2021!

Von Herzen wünschen wir euch allen ein gesegnetes neues Jahr 2021! Danke für alle Unterstützung im vergangenen Jahr – durch eure Finanzen, Gebet, Whatsapp Nachrichten, Päckchen … eure Freundschaft! Wir fühlen uns unglaublich gesegnet, damit, zu wissen, dass ihr mit uns vor Ort unterwegs seid – auch wenn uns tausende von Kilometern trennen. DANKE!

Wir haben Silvester ganz gemütlich als Familie gefeiert. Es gab lecker Käsefondue. Danach haben wir ne Runde Dixit gespielt. Und zum Abschluss haben wir dann noch Star Wars Episode V angeschaut, ein paar Wunderkerzen angemacht und sind schlafen gegangen. Von uns aus wären wir auch einfach ins neue Jahr reingeschlafen, aber die Kids haben sich gefreut, dass sie mal so lange aufbleiben durften.

Heute früh waren wir dann noch zum Brunch bei Darren und Minako eingeladen. Pete konnte zwar erst später dabei sein, da er noch mit dem Spielplatz beschäftigt war, aber wir hatten trotzdem ne schöne Zeit zusammen und die Kids besonders viel Spaß beim Stip-Stop-Spielen.

30
Dez
2020
0

Die Schulen öffnen wieder!

Yeah! Wer hätte das gedacht, am 11. Januar werden ALLE Schulen wieder ganz regulär öffnen können! Wir sind super dankbar und freuen uns. Zwar müssen die Kinder dann immer noch Masken tragen und Abstand halten und können wahrscheinlich nur in den Sportstunden auf den Spielplatz. Aber trotzdem erleichtert es doch uns allen den Alltag um einiges.

29
Dez
2020
0

Mal ebenso spontan

Anfang Dezember bekamen wir von der AM die Anfrage, ob wir uns nicht vorstellen könnten ab Januar für sechs Monate zwei Kurzzeitlerinnen zu haben. Die beiden jungen Frauen, Tara und Lena, können nämlich leider nicht in ihre ursprünglichen Länder ausreisen, würden aber super gerne nach Asien kommen.

Da wir für Herbst sowieso vorhatten wieder Kurzzeitler zu nehmen, haben wir spontan entschieden, dass wir grundsätzlich offen dafür sind, dass die Beiden kommen. Kurzerhand haben wir einen Einladungsbrief besorgt, damit sie überhaupt ein Visa bekommen konnten. Und zag, drei Wochen später haben beide nun ihr kambodschanisches Visa!!! Yeah!

Am 8. Januar steigen die Beiden nun in den Flieger. Gerne könnt ihr für Gesundheit und einen negativen Covid19 Test beten. Wenn sie dann am 9.1. hier ankommen, müssen sie aber erstmal für zwei Wochen in ein Hotel in Quarantäne. Wir sind gespannt wieviel sie dann am Ende von den $2000 noch zurückerstattet bekommen. Gerne dürft ihr für ne gute Quarantänezeit beten und dass das Essen ertragbar ist. Jetzt heißt es also für uns eine Unterkunft suchen, Moped kaufen und und und …

27
Dez
2020
0

Frohe Weihnachten

Wir haben unsere Weihnachtstage als Familie sehr genossen. Wir haben gemeinsam mit Minako und Darren bei uns zuhause gefeiert. Es gab gleich zwei Mal Raclette, jede Menge Zeit zum Spielen und Zeit zusammen. Das hat einfach gut getan. Wir hoffen sehr, dass ihr ebenso eine gute Zeit hattet!

23
Dez
2020
0

Masken für Deutschland

Nachdem in den letzten Tagen die Frauen 2000 Labels an die Masken genäht haben, konnten Josia und ich dann heute alle Masken nochmal durchzählen und verpacken. In den nächsten Tagen werden sie dann hoffentlich verschickt, so dass wenn alles gut geht jeder die Masken wieder ab Mitte Januar bei der Allianzmission bestellen kann. Gerne dürft ihr beten, dass der Versand nicht so lange dauert und die Masken nicht wochenlang im Zoll festhängen.

23
Dez
2020
0

Fischzuchtanlagen

Bei M4T haben sie neben dem Spielplatz einen weiteren großen Auftrag: sechs Fischzuchtanlagen. Dies ist eigentlich ziemlich genial, verspricht es doch für die Zukunft, dass sie noch weitere davon bauen können und damit ein Produkt hätten, was sie reproduzieren können ohne ständige Hilfe von Pete. Doch nun bei dem ersten Prototyp muss Pete sich erstmal alles neu ausdenken. Herausforderung war zudem, dass die Dinger bis zum 23.12. fertiggestellt werden sollten. Den Dezember hat Pete deshalb eigentlich von morgens früh bis abends spät im Dorf verbracht – aber dafür sind jetzt pünktlich fertig geworden. Hier ein paar Bilder von der Herstellung.

20
Dez
2020
0

Mützen

In den letzten Tagen ist es wieder kalt geworden. Pete hat für die Kinder im Adventskalender Handschuhe gekauft und alle drei haben sich wie Bolle gefreut und die Handschuhe bis Mittags angehabt.

Wir tragen Strümpfe, lange Hosen, Pullis und frieren bei 19 Grad. Nur mit den Unterhemden das können unsere Kinder nicht so gut nachvollziehen, wofür die gut sein sollen. Mützen helfen aber auch gegen Kälte. Und dass nicht nur wir, sondern auch die Khmer frieren, sieht man auch.

1 2 3 37