10
Jun
2018
0

Gut angekommen

Nach gefüllten Tagen in Siem Reap mit einigen Aufenthalten in der Autowerkstatt, guten Gesprächen mit anderen Missionaren und jede Menge Kopfschmerzen hieß es nun für uns unseren zweiten Term in Kambodscha zu beenden. Am 1. Juni ging unser Flug über Doha nach Frankfurt. Die drei Kinder haben gut mitgemacht. Und während Madita und Julie wirklich ne Menge geschlafen haben, hat Josia gleich den zweiten Flug von Doha durchgemacht. Wann sonst bekommt man ne Filme-Flat?

Für dieses Jahr werden wir nun bei Annes Eltern wohnen. D.h. besser gesagt in der Wohnung neben Annes Eltern, dort wo bis zuletzt Annes Bruder Micha mit Familie gewohnt hat. Wir genießen es Oma und Opa in der Nähe zu haben. Nach 14 Jahren wohnt Anne nun wieder mal in ihrem Heimatdorf und für Pete wird es das erste Mal sein. Wir freuen uns, dass die Kinder so die Möglichkeit haben Freundschaften zu schließen und wir auch die ein oder andere Beziehung zu alten Freunden neu beleben können oder auch ganz neue Beziehungen knüpfen können.

 

You may also like

Intensive Tage
Deutschlandaufenthalt

Leave a Reply