12
Apr
2018
0

Unterwegs in Kambodscha

Im Anschluss an die Regionalkonferenz sind Jochen und Bettina Fiebrantz mit uns nach Kambodscha geflogen. Dort hatten wir gemeinsam mit ihnen und Mirjam und Franz Bayer Zeit uns sowohl die Arbeit von Bayers in Kampot anzuschauen, als auch an unseren zukünftigen Arbeitsort Siem Reap zu sein. Wir hatten einige gute Begegnungen mit Missionaren, die schon lange im Land sind und konnten in den Gesprächen eine Menge mitnehmen. Besonders ermutigend fanden wir die Begegnung mit einem Khmer Pastor in Siem Reap. Solche Pastoren wie ihn müsste es in Kambodscha noch mehr geben. Bei ihm können wir jetzt übrigens auch unsere Sachen unterstellen.

Am Ende unsrer Zeit hatten wir noch zusammen eine Zeit des Gebets und des Hörens, was Gott sich für Kambodscha wünscht. Wir sind nun gespannt, wie es für uns in Siem Reap weitergeht. Im Mai werden wir nochmal eine Zeit haben, wo wir vor Ort sein werden und konkret einige Leute treffen können. Richtig schön war auch, als wir bei einer Rundfahrt durch Siem Reap und Umgebung an der internationalen Schule vorbei kamen, dass Josia seine zukünftige Schulklasse wieder erkannte und meinte, da gehe ich dann nächstes Jahr zur Schule.

You may also like

Kampot
Sieben motivierte Männer
Zukunftspläne
Gemeinsam reicher – Einander ergänzen in Gottes Mission

Leave a Reply